Menü

Mitglieder der Osnabrücker Drogenszene säubern Raiffeisenplatz

30.03.2017
Gute Stimmung nach getaner Arbeit.

Gute Stimmung nach getaner Arbeit.

Eigenbericht. Osnabrück. Am vergangenen Samstag haben Mitglieder der Osnabrücker Drogenszene und andere BesucherInnen des Raiffeisenplatzes die Streetworkerinnen des Diakonischen Werkes tatkräftig bei der Reinigung der Parkanlagen unterstützt.

Im Rahmen des von den Osnabrücker Servicebetrieben organisierten Stadtputztages waren die Bürger und Bürgerinnen der Stadt dazu aufgerufen, sich für ein schönes und sauberes Stadtbild zu engagieren. Organisiert im Rahmen der Streetwork des Diakonischen Werkes, hat eine gelungene Aktion im Gebiet zwischen Goethering und Pottgraben stattgefunden.

Gut ausgestattet mit Handschuhen, Müllsäcken, Schaufel und Besen wurde den Grünanlagen direkt an der Hase zu Leibe gerückt.

Insgesamt ist positiv anzumerken, dass die NutzerInnen des Platzes schon ein hohes Maß an Eigenverantwortung an den Tag legen und fast täglich anfallenden Unrat in Eigenregie beseitigen und auch schon mal den Mitarbeitern der Stadtreinigung den Besen aus der Hand nehmen und selbst fegen.

Die "Ausbeute" beinhaltete trotzdem acht volle Säcke mit Müll und einen aus dem Fluss gefischten Einkaufswagen. In Zusammenarbeit mit dem Osnabrücker Kanuverein kamen noch zwei Fährräder hinzu, die sich ebenfalls in der Hase befunden hatten.

Zurück



Zur Online-Beratung

Zur Online-Beratung

Über 500 Diakonie-Beratungsstellen für Suchtkranke und Angehörige in ganz Deutschland!

 

Link zur Online-Beratung

Fragen? Rufen Sie uns an

Fragen? Rufen Sie uns an!

Häbt Ji Fraogen? Pingelt Ji us an! ∗ Ĉu vi havas demandojn? Telefonu al nin! ∗ Sorularınız var mı? Bizi arayın! ∗ У вас есть вопросы? Звонить с нами!

Link zum Kontakt

Beratung vor Ort

Beratung vor Ort

Bad Essen • Belm • Bramsche • Diepholz • Dissen • Georgsmarienhütte • Lingen • Melle • Meppen • Osnabrück • Papenburg • Quakenbrück • Sögel • Sulingen

Link zu den Standorten